Wissenswertes von A bis Z

Auf dieser Seite erfahren Sie alles über den organisatorischen Ablauf bei den Gederner Zwergen. Helfen Sie mit, diesen gemeinsam mit mir so reibungslos wie möglich zu gestalten.

Anmeldung

Wenn Sie Ihr Kind bei mir anmelden möchten, vereinbaren Sie bitte einen Termin mit mir. Ich nehme mir gerne Zeit und informiere Sie über alles Wissenswerte. Terminanfragen können Sie telefonisch oder über das Kontaktformular stellen. 

 

Telefon

0178 5511373

Aufräumen

Vor den Mahlzeiten und auch zwischendurch, wenn es nötig ist, wird gemeinsam aufgeräumt. Wir singen dann unser Aufräumlied ,,Unsere Spielzeit ist zu Ende, aufgeräumt wird jedes Spiel, und wir helfen zusammen, dann wird’s keinem zuviel"

 

Beim Aufräumen hilft jedes Kind nach seinen Möglichkeiten mit. Einige Spielsachen werden aber auch bereits nach Spielende direkt weggeräumt.

Ausflüge

Natürlich machen wir auch Ausflüge. Dabei bleibt uns nichts verborgen. Wir untersuchen Blätter, Steine, Sand aber auch große Feuerwehrautos. Jeder Ausflug und wenn es ,,nur" zum Spielplatz ist, ist ein großes Abenteuer!

 

Natürlich unternehmen wir auch größere Ausflüge z.B. in den Zoo oder auf den Bauernhof.

Besondere Kinder

Auch Kinder mit Behinderungen sind hier herzlich Willkommen.

 

Die gemeinsame Betreuung von behinderten und nicht behinderten Kindern  gibt allen die Chance jeden Menschen unabhängig von seiner individuellen Leistungsfähigkeit wahrzunehmen und zu achten.

Ebenso wird hier deutlich das jeder Mensch verschieden ist.

 

Betreuungszeiten

Die Betreuungszeiten sind sehr variabel.

 

Die Rahmenzeiten sind:

 

Montag - Freitag

5:30 Uhr - 18:30 Uhr

 

Nach Absprache werden die Kinder auch am Wochenende und über Nacht betreut.  

Bring- und Abholzeiten

Bring- und Abholzeiten werden bei Vertagsabschluss festgelegt.

 

Die Kinder sollten morgen bis um 9.00 Uhr gebracht werden, damit wir den Vormittag dann gemeinsam starten können.

 

 

Entwicklungsgespräche

Zweimal im Jahr findet ein Entwicklungsgespräch statt. Ziel dieser Gespräche ist es, die Eltern über die Entwicklung Ihrer Kinder auf dem Laufenden zu halten. Sie basieren auf Beobachtungen, die ich und die Eltern im Alltag machen. Es findet ein Austausch statt, durch den die gemeinsame Abstimmung über die Begleitung der Entwicklung getroffen wird.

Essen

Das Essen wird täglich frisch zubereiten. (siehe auch Mittagessen)

Zu besonderen Anlässen, wie z.B. Geburtstag gibt es auch mal etwas Süßes oder Kuchen.

 

Beim Essen sitzen alle gemeinsam am Tisch und es darf auch geplaudert werden:)

Finanzierung

siehe auch: Kosten

Fotos

Mit Ihrem Einverständnis werden zu Dokumentationszwecken Fotos gemacht.

Geburtstage

Geburtstage werden bei uns natürlich auch ordentlich gefeiert. Es wird gesungen und auch die Kerzen werden gezählt. Gerne kann ein Kuchen mitgebracht werden oder wir backen gemeinsam einen.

Haustiere

Zu unserer Familie gehören unser Golden Retriever Lilly, viele Fische und unser Kaninchen Felix.

Kindergarten

Kinder die bald in den Kindergarten kommen, werden durch Bilderbücher und Gespräche auf den Kindergarten vorbereitet. Mit einigen Kindergärten ist eine Kooperation vor Kindergarteneintritt möglich, sodass die Kinder die Einrichtung schon vorher besuchen können.

Manchmal ist es ratsam, dass Kinder auch etwas länger bei den Gederner Zwergen bleiben können (Sozialkompetenz).

 

Gerne stehe ich Ihnen zur Seite, um die richtige Entscheidung zu treffen.

 

 

Kooperation mit anderen Tagespflegepersonen

Eine Kooperation zwischen Tagespflegepersonen findet regelmäßig statt. Bei Fragen können Sie sich gerne an mich wenden.

Krankheitsfall

Gerade Kleinkinder erkranken häufig. Damit sie schnellstmöglich wieder gesund werden und andere Kinder nicht anstecken, müssen kranke Kinder zuhause bleiben. Erst wenn sie einen Tag fieberfrei sind, dürfen sie wieder in die Betreuung kommen; bei ansteckenden Kinderkrankheiten ist zudem ein vom Arzt ausgestelltes Attest über die Ansteckungsfreiheit des Kindes vorzulegen.

 

Ist ein Kind krank muss es umgehend entschuldigt werden.

Ansteckende Krankheiten sind sofort mitzuteilen, dies gilt auch für gesundheitliche Beeinträchtigungen, Allergien und Behinderungen, die erst nach der Aufnahme aufgetreten sind. Ärztlich verordnete Medikamente werden nur in besonderen Fällen und nur nach

schriftlicher Vereinbarung gegeben. Zum Schutz der anderen Kinder und schwangeren Frauen werden ansteckende Krankheiten (keine Erkältung) den anderen Eltern mitgeteilt.

 

 

Mittagessen

Ich koche jeden Tag kindgerecht, ausgewogen und frisch. Die Kinder werden beim Kochen miteinbezogen und lernen dadurch u.a. die Lebensmittel kennen und zu unterscheiden. Hierbei spielt aber nicht nur der visuelle Aspekt eine Rolle, wir befühlen, riechen und schmecken unsere Lebensmittel und bekommen auch ein Gefühl dafür wie kostbar unser Essen ist.

 

Pflegemittel

Feuchttücher und Windeln sind vorhanden und bereits im Preis inbegriffen. Sollte Ihr Kind besondere Pflegeprodukte benötigen sind diese mitzubringen (z.B. Windeln bzw. Feuchttücher einer bestimmten Marke, Cremes etc.)

Rituale

Rituale sind sehr wichtig. Sie geben uns Halt und Sicherheit, wodurch wir uns dann geborgen fühlen. Auch Ich - und Wir -Gefühl werden durch Rituale gestärkt. Eines unserer Rituale ist unser Abschlusslied, das für jedes Kind gesungen wird. Aber auch unser Morgenkreis ist nicht wegzudenken.

Rolle

Meine Rolle sehe ich darin, die Kinder in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu unterstützen. Die Kinder werden nach ihrem Entwicklungsstand bedürfnisorientiert gefördert.

 

 Zu meinen Aufgaben gehören unter anderem:

  • aktiv beobachten
  • aktiv zuhören
  • Situationsorientiert arbeiten - auf Wünsche und Bedürfnisse der  Kinder achten und sie dort ,,abholen" wo sie sind
  • Kinder nicht bevormunden und auch nicht überbehüten oder drängen
  • Angebote so gestalten, dass sie die Entwicklung fördern und evtl. Defizite ausgeglichen werden können

Telefonische Sprechzeit

Jeden 1. Freitag im Monat ab 20:00 Uhr findet eine telefonsiche Sprechzeit statt. Sie können mich ohne Voranmeldung anrufen.

Aber auch sonst können Sie natürlich jederzeit mit mir in Kontakt treten.

Tür- und Angelgespräche

Die Tür- und Angelgespräche sind sehr wichtig. Sowohl beim Bringen sowie beim Abholen findet ein kurzer Austausch statt (Essen, Schlaf, Besonderheiten). 

Tiere

In der Betreuung kommen Ihre Kinder mit Tieren in Kontakt. Wir machen Ausflüge in den Zoo und auf den Lernbauernhof. Aber auch durch Projekte, können Ihre Kinder mit Tieren in Kontakt kommen. 

Wichtig! Sagen Sie bescheid, wenn Sie einen Verdacht auf eine Allergie haben.

Wechselwäsche, -kleidung

Wechselwäsche sollte nach Möglichkeit mitgebracht werden. Bitte denken Sie daran, alles was Ihr Kind mitbringt mit dem Namen zu versehen, damit es schnell zugeordnet werden kann.

 

Matsch- und Schneehosen, sowie Gummistiefel sind vorhanden.

Zähneputzen

Wir putzen uns und unserem Gebiss Max nach dem Mittagessen die Zähne.